Osterblitz 2003

Das Blitzturnier im Gasthof Wohlhausen wurde souverän vom Trainer der Plauener Nachwuchscracks Andreas Götz abgetragen. Keiner der anderen 45 Teilnehmer schaffte es, ihm auch nur einen halben Punkt abzunehmen. Zwar geriet er ab und an ins Straucheln aber seine Gegner schafften es nicht nicht, dies auszunutzen. Entweder war die Zeit zu knapp oder sie schossen noch einen kapitalen Bock.

Dahinter folgten punktgleich Dieter Kunz und als bester Markneukirchner Dirk Sattler, der nach der Saison mit einigen anderen Markneukirchner Schachfreunden in Klingenthal einen neuen Verein gründete. Heike Sandner wurde beste Frau, da sie aber einen der Hauptpreise gewann, blieb der Frauenpreis in Markneukirchen bei Ute Sadewasser, ihrer Schwägerin.

Da die Könige ohne ihre Nachwuchsstars anreisten gewann Johannes Titz vom VSC Plauen den Nachwuchspreis. Jochen Franz wurde bester Senior.

Am Ende wurden unter allen Teilnehmern noch diverse Sachpreise verlost: Aufkleber und Schlüsselanhänger mit Schachmotiven sowie die berüchtigten als Osterhasen verkleideten Weihnachtsmänner.

[Startseite] [Impressionen] [Fortschrittstabelle]